Aktuell
Erasmus erweitert Horizont



Die Lokalpresse berichtete am 03.10.2018 über die Praktika unserer tschechischen Partnerschüler.
 
EU schützt Thüringer Leberwurst



Im Rahmen des Bürgerdialogs der Bundesregierung führte ein Vertreter des Vereins „Bürger Europas“ im Auftrag des Bundesfinanzministeriums am 28. September 2018 eine Informationsveranstaltung zur EU an unserer Schule durch. Anhand von Quizfragen wurden den Schülern der Klassen BG 17-1 und BG 17-2 wichtige europapolitische Themen vorgestellt und mit ihnen diskutiert. Eine der Fragen beschäftigte sich mit dem EU-Gütesiegel. Aber nur 13% der Schüler tippten richtig, dass die Thüringer Leberwurst das Siegel "Geschützte geografische Angabe" erhalten hat. Nach zwei Stunden und 18 TED-Abstimmungen gab es keinen eindeutigen Sieger. Viele Schüler hatten zwei oder drei Fragen richtig getippt und erhielten kleine Preise. Zuvor hatte bereits in der Klasse BG 18 der Europäische Bürgerdialog stattgefunden.
 
Wirtschaftswissenschaften studieren



Am 26.09.2018, besuchten wir – Schüler der BG 18 – den Schülerstudientag Wirtschaftswissenschaften der FSU Jena. Wir schnupperten erstmalig Vorlesungsatmosphäre.Begrüßt wurden wir durch Prof. Boysen, der eine kurzweilige Vorlesung zum Thema: „Wie werde ich reich? Und was haben Steve Jobs und Krake Paul damit zu tun?“ hielt. Allerdings stellten wir fest, dass es bei dem Tempo des Vortrages gar nicht so einfach war, eine kurze Mitschrift anzufertigen.  In einer „Arena der Fragen“ stellten sich Studierende und der Studiendekan später auch unseren Fragen, so z. B. nach Studienrichtungen, Praktika, Semesterferien, Schwierigkeitsgrad und vielem mehr. Eine sehr informative und mitreißende kurze Vorlesung zum Thema: „Privatsphäre und Datenschutz im Internet – Auf der Spur unserer Daten“ hielt anschließend Dr. Opuszko. Er verdeutlichte anschaulich, was sich aus vermeintlich unverfänglichen Daten in ihrer Gesamtheit alles herauslesen lässt und gab uns Tipps zur Sicherung unserer Daten im Internet. Die letzte Vorlesung von Dr. Wolters brachte uns an die Grenze unserer Aufnahmefähigkeit, denn er legte der Behandlung der Thematik „ Trump, Brexit & Co. – Aktuelle wirtschaftspolitische Entwicklungen aus der Sicht der Volkswirtschaftslehre“ sehr viele mathematische Modelle zugrunde. Für uns war der Tag angefüllt mit vielen Informationen, auch über Studienmöglichkeiten im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Er zeigte uns auch auf, wie komplex vermeintlich simple wirtschaftspolitische Ereignisse zu betrachten sind.

 
Elf E-Commerce-Kaufleute am Start



Elf Kaufleute im E-Commerce (KEC) begannen am 24.09.2018 ihren berufstheoretischen Unterricht an unserer Schule. Die Stoyschule ist eine von drei Berufsbildenden Schulen in Thüringen, die den neuen attraktiven Beruf ausbildet. Die jungen Leute im Alter von 16 bis ca. 25 Jahren sind in Unternehmen der Region beschäftigt, die ihre Produkte oder Dienstleistungen online vertreiben. An der Stoyschule wurden seit einem Jahr Vorbereitungen für die Einführung des neuen Berufs getroffen. Mehrere Lehrkräfte bilden sich in Zusammenarbeit mit IHK und ausbildenden Unternehmen intensiv weiter. Ein Computerkabinett wird mit spezieller Hard- und Software zur Unterrichtung der KEC-Schüler ausgestattet. Im Unterricht sollen Theorie und Praxis eng verzahnt werden, indem theoretisches Wissen in einem Warenwirtschaftssystem mit angeschlossenem Web-Shop angewendet wird. Unser Schulleiter ist sich sicher, dass der neue duale Beruf in den nächsten Jahren einen Boom auslösen wird, da er Ausdruck der Digitalisierung in der Wirtschaft ist. Er ist stolz darauf, dass bei uns derzeit die meisten Thüringer E-Commerce-Kaufleute ausgebildet werden. Franz Eschler (KEC 18), der bei der DAKO GmbH in Jena beschäftigt ist, meint: „Ich denke, KEC ist ein Beruf mit vielen Zukunftschancen. Gerade hier bei DAKO, die sich mit innovativen IT-Plattformen beschäftigen, merkt man, dass die Branche wächst und Nachwuchs gebraucht wird.“

 
Auf der Saale unterwegs



Die Berufsfachschüler im zweiten Ausbildungsjahr hatten es sich verdient. Am 19. September 2018 konnten sie eine kleine Tour mit drei Schlauchbooten auf der Saale unternehmen. Die Schüler hatten im letzten Schuljahr beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung einen Geldpreis gewonnen. Die Sparkasse Jena-Saale-Holzland legte den gleichen Betrag oben drauf, denn sie hatte das Projekt zum Thema „Hände weg vom Bargeld“ begleitet und die Ergebnisse mehrere Monate in ihren Räumen ausgestellt. Für die Klasse war das ein tolles Team-Event mit zwei Fachlehrern und der Schulsozialpädagogin, das lange in Erinnerung bleiben wird.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2018 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.